Indien (2011-2012)

Unser erstes Projekt war die Unterstützung von Operation ASHA, einer Indisch-Amerikanischen Entwicklungshilfeorganisation. Die Hauptaufgaben der Organisation bestehen aus der Verhütung und Behandlung von TB in städtischen Slums (oder Armenvierteln), sowie verarmten ländlichen Regionen in Indien und Kambodscha. Unsere Unterstützung bestand aus lokaler Mithilfe in Neu Delhi, Indien durch den Vorstandsvorsitzenden Luan Vo, der dort die Rolle des „Director of Corporate Development and Finance“ übernahm. In dieser Rolle hatte Luan Vo strategische Partnerschaften mit Organisationen wie der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. (DAHW) vorbereitet, und die Expansion von Operation ASHA nach Vietnam geleitet. Weiterhin hat unser Verein Operation ASHA bei online Events durch die Verbreitung des Events über vereinseigene und persöhnliche Netzwerke der Mitglieder unterstützt, was zum Gewinn des 2. Platzes mit einer Gewinnprämie von US$5,000 beitrug.