Übertragungswege

Eine Tuberkulose wird durch Bakterien verursacht, wobei der häufigste Erreger das Mycobacterium tuberculosis ist. Sie ist eine durch die Luft übertragbare Krankheit, die in Tröpfchenform von einem Menschen zum anderen übertragen werden kann. Wie bei einer Erkältung reicht ein Husten, ein Griff an eine verseuchte Türklinke oder auch der Sitznachbar im Bus um sich anzustecken.

Wie vorher angesprochen, bedeutet eine Infektion mit dem Erreger jedoch nicht, dass die Krankheit auch ausbricht, sondern dass erstmals eine latente, nicht-ansteckende TB Infektion vorliegt (LTBI). Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass ca. ein Drittel der Menschheit mit TB Bakterien infiziert sind. Dabei besteht ein ständiger Kampf im Körper des Menschen zwischen dem Erreger und dem Immunsystem, dass das Abwehrsystem gewöhnlicherweise für sich entscheiden kann. Wenn jedoch der persönliche Verteidigungsmechanismus geschwächt wird oder aussetzt, entwickelt sich die aktive Krankheit.

Gehen Sie zum nächsten Abschnitt um mehr über die verschiedenen Arten und Infektionsbereiche der Tuberkulose zu erfahren.

>> Arten der Tuberkulose