Mein vierjähriger Kampf gegen Tuberkulose

Eine wundervolle Dokumentarserie über die Tuberkulose wurde von AERAS erstellt, die jetzt endlich auch mit deutschen Untertiteln veröffentlich wurde. Sie beschreibt verschiedene TB-Opfer in Industrie- und Entwicklungsländern, wie die Krankheit ihr Leben auf den Kopf gestellt hat und warum eine effektive Bekämpfung dringend notwendig ist. Es ist auf jeden Fall wert, sich den folgenden Artikel und die Videos anzuschauen.

Es war an einem Morgen im März und ich war allein zu Hause, als die Krankenschwester mich mit dieser niederschmetternden Nachricht anrief: Ich hatte Tuberkulose. Ich sank in die Knie. Ich konnte es nicht fassen – das musste ein Irrtum sein. Ich atmete langsam aus und mein Herz schien stehenzubleiben, während alle möglichen Gedanken durch meinen Kopf schossen. Ich war bereits seit sechs Monaten krankgeschrieben und hatte eine Fehldiagnose nach der anderen erhalten. Ich dachte darüber nach, dass ich jetzt meinen Job verlieren würde. Außerdem dachte ich an Südafrika und fragte mich, ob ich jemals wieder dorthin zurück fahren könnte. Es war, als hätte jemand plötzlich mein Leben angehalten – ich hatte keine Ahnung, was in den nächsten zwei Jahren auf mich zukommen würde.

Veröffentlicht in Tuberkulose Getagged mit: ,